Unsere Leiter

Die Leiter werden jedes Semester demokratisch von allen Richtlinienmitarbeitern der SMD Konstanz gewählt und haben die Aufgabe, die Gesamtausrichtung unserer Gruppe im Blick zu behalten, Tendenzen zu erkennen oder Entwicklungen anzustoßen und den großen Überblick zu behalten. Neben der Koordination der Mitarbeiter ist eine ihrer Hauptaufgaben die geistliche Ausrichtung der Gruppe.

Sara

Hallo zusammen,

ich bin Sara, 23 Jahre alt und studiere im sechsten Semester Psychologie in Konstanz. Dabei genieße ich das Schwimmen im See, die Berge (Alpen und den Schwarzwald), kurze Wege zu Freunden mit dem Rad und wunderschöne Wälder. Leidenschaftlich gerne treffe ich mich mit Freunden zum Frühstücken – ein Privileg des Studentenlebens! (Die besten Semmeln gibt’s bei der Allmannsdorfer Hausbäckerei)

Die SMD als Gruppe aus Christen und Menschen, die sich gerne mit dem Thema Glaube beschäftigen, habe ich sehr zu schätzen und lieben gelernt. Mich begeistern die Offenheit und Wertschätzung im Austausch miteinander. Es ist schön, gemeinsam Glauben zu leben und als Hochschulgruppe den persönlichen Glauben auch im universitären Kontext aktiv zu gestalten und andere daran teilhaben zu lassen. Betrifft nicht die Frage nach Glauben jeden von uns – vielleicht sogar besonders uns Studierende? – Hast du dir denn schonmal überlegt, ob du dir vorstellen kannst, dass es einen liebenden Gott gibt, der sich für dich ganz persönlich interessiert?

Joni

Hi!

Ich bin Jonathan (oder auch einfach nur Joni), 22 Jahre alt und studiere Wirtschaftswissenschaften im vierten Semester. Neben dem Studium liebe ich es mich sportlich zu betätigen und versuche das, was der Bodensee und die Umgebung hergibt voll auszunutzen – sei es baden (im Sommer oder Winter), Kajak fahren, wandern etc. Für ein Spaziergang am See mit Käffchen bin ich aber auch immer zu haben.

Die SMD wurde unfassbar schnell ein Zuhause für mich. Der offene und wertschätzende Umgang, sowie die vielen Möglichkeiten, durch die man mitwirken kann, ließen mich schnell einleben. Neben Aktionen wie Bergwanderungen und Vorträgen an der Uni hat die SMD noch so viel mehr zu bieten. In Hauskreisen kann man sich im Glauben ermutigen, aber auch kritischen Glaubensfragen auf den Grund gehen und diese auch diskutieren. Das bietet einfach den perfekten Rahmen, um gemeinsam im Glauben unterwegs zu sein.

Kadda

Hey 🙂

Ich bin Kadda, 23 Jahre alt und studiere jetzt im sechstem Semester Nanoscience (das ist ne Menge Chemie mit ein bisschen Physik und Materialwissenschaften). Jetzt im Sommer steht die Bachelorarbeit an und ich werde wahrscheinlich viel Zeit im Labor verbringen. Ansonsten treffe ich mich gerne mit Freunden, mache Musik, male (aka eher so Handlettering) oder koche. Nach SMD Veranstaltungen gehe ich gerne noch mit ein paar Leuten auf ein Bier (oder in meinem Fall ein Glas Wein) in eine Bar. Und im Sommer genieße ich natürlich, wie die meisten hier, die Nähe zum See.

Die SMD ist für mich ein Ort, an den jeder so kommen kann, wie er ist, wo Fragen und Zweifel geteilt werden können und wo es eine Möglichkeit zur offenen Diskussion über den Glauben gibt. Und die SMD ist für mich ein Haufen cooler Leute und Freunde, mit denen man einfach super viel Spaß haben kann und mit denen es immer was zu lachen und zu erleben gibt. Ich finde es schön, dass wir als SMD die Möglichkeit haben an der Uni und Hochschule unseren Glauben mit unseren Kommilitonen zu teilen. Außerdem können wir durch verschiedene Aktionen Menschen erreichen, ihnen von Gottes Liebe erzählen und auch unsere Erfahrungen mit dieser Liebe weitergeben. Und deswegen freue ich mich über